Startseite-Fachbeiträge-Die Bedeutung der Säure/Basen-Regulation für den Gastrointestinaltrakt und die Mikroökologiesysteme des Menschen

Die Bedeutung der Säure/Basen-Regulation für den Gastrointestinaltrakt und die Mikroökologiesysteme des Menschen

Wenn der Körper übersäuert und die Alkalireserven absinken, wird der Magen stimuliert, mehr Basen zu bilden. Im selben Zuge gibt er auch mehr Säuren in das Magenlumen ab. Diese funktionelle Fehlregulation des Magens – Hyperazidität – geht mit Refluxerscheinungen und Reizungen der Magenschleimhaut bis hin zu Ulcerationen einher. Informieren Sie sich über ganzheitsmedizinische Therapiestrategien von Dr.med. Ewald Töth.

Hier Fachbeitrag per MAIL anfordern

2019-01-14T13:59:31+00:00

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen